Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Das Forum von www.standard-gutbrod.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 514 mal aufgerufen
 Suche Standard Motorrad
Nils Offline

Standard Gutbrod Anfänger

Beiträge: 3

04.10.2012 16:12
Großvaters Motorrad Antworten

An alle Standart-Liebhaber!
Ich bin auf der Suche nach der "Nadel im Heuhaufen".
Meinem Großvater wurde 1933 in Neuendorf/Kreis Steinburg/Schleswig Holstein während der Nazi -Diktatur auf Grund seiner Mitarbeit in der kommunistischen Partei sein damals nahezu neuwertiges Standart Motorrad 343 ccm, Baujahr wohl 1932, beschlagnahmt. Damaliges Kennzeichen I P 42 017. 1945 wurde es mit anderen Rädern auf Grund einer Anordnung der Militärregierung zum Kraftfahrzeugsammelplatz Lentförden (bei Bad Bramstedt) verbracht. Wo es geblieben ist, lässt sich danach nicht mehr feststellen Es kann aber angenommen werden, dass es verkauft wurde. Mein Großvater klagte noch viele Jahre auf Schadensersatz, aber ohne Erfolg. Nummer (wohl Rahmen):42017
Wenn jemand auch nur irgendwelche Hinweise geben kann, oder wenn jemand jemanden kennt, der jemanden kennt..... bitte melden!!!

Danke von Nils

Franz Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 510

04.10.2012 20:10
#2 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Da wirst du wohl deinem Großvater nochmal befragen müssen. Fahrgestellnummer gehört zu einer Standard Touren 350 Baujahr 1936.
Franz

ruppr71 Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 376

04.10.2012 22:19
#3 RE: Großvaters Motorrad Antworten

.
... falls du dir die Maschine zusammen sammeln möchtest, hier schonmal der Motor in very good condition ;-)
Kurier 350 SV - Motor
kompl. Fahrgestell gabs letztens erst bei ibäääh.
.

suche Standard-Motorrad 30er Jahre und
alles über HERMES 4-Rad-Lieferwagen

Nils ( Gast )
Beiträge:

05.10.2012 19:14
#4 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Hallo Franz,
danke für die Antwort, aber.......
Mein Großvater lebt schon lange nicht mehr.
Das Baujahr muss(!) 1932/33 sein, da im Mai 1933 beschlagnahmt. Da wird es als fast neuwertig bezeichnet. Nummer ist auf jeden Fall richtig,habe ich nochmal kontrolliert. Eine Frage noch, da ich keine Ahnung habe:
Ist die Nummer an ein bestimmtes Fahrzeug gebunden,oder gehört es zu einer bestimmten Serie bzw. Baureihe?

Danke

Nils

derDennis Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 603

05.10.2012 20:46
#5 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Hallo Nils, wo hast du die Nummer kontrolliert? Gibt es irgendwelche Unterlagen? Wenn ja, dann bitte einstellen. Es sollte die Fahrgestellnummer immer nur für EIN Motorrad gelten!

Mit freundlichem Gruß

Franz Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 510

05.10.2012 20:55
#6 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Ich bleibe bei Touren 350 Bj.36, wenn deine Fahrgestellnummer Angabe stimmt.
Es deuten mehrere Punkte darauf hin.
1. Einen MAG Motor mit 343ccm gibt es bei Standard nicht. MAG wurden ja bekanntlich bis 1933 bei Standard verbaut, haben aber real 346ccm. Die 343ccm stehen manchmal auf dem Typenschild und auch in den Fahrzeugbriefen. Sind aber keine korrekte Hubraumangaben.
2. Bei den Standard Touren 350 steht auf dem Typenschild als Hubraumangabe 346, aber es passt deine angegebene Fahrgestellnummer dazu. Die gleichen Fehler in den Fahrzeugbriefen und Zulassungslisten sind aber auch hier zu finden. Wenn die Fahrgestellnummer stimmt, dann ist es eine Touren 350.

Auf Grund des Gesetz über die Einziehung kommunistischen Vermögens vom 26. Mai 1933 wurde dein Großvater enteignet. Daher ist es aber unmöglich, dass er ein Motorrad besessen hat, welches erst 3 Jahre später gebaut wurde. Also ist hier ein Fehler bei der Fahrgestellnummer. Schnell schleicht sich bei der 4 und der 1 ein Lesefehler ein. Wenn die erste Ziffer eine 1 wäre, dann handelt es sich bei dem Motorad deines Großvaters um eine CT oder CS 350.
Dann passt auch alles zusammen.
Aber du hast doch sicher auch die Motornummer, wenn es einen Rechtsstreit gab. Fahrgestellnummer ist mir auch mit 1 keine noch existierende Standard mit deiner Ziffernfolge bekannt. Soll aber nicht bedeuten, dass es sie nicht mehr gibt. Man findet immer wieder vergessene Standards. Vielleicht ist aber der Motor aufgetaucht, darum wäre die Motornummer hilfreich.
Meiner Meinung nach sind die Fahrgestellnummern im Block vergeben worden. Da gibt es aber in der Standard Gemeinde auch andere Ansichten.
Gruß Franz

derDennis Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 603

05.10.2012 22:17
#7 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Hallo Franz, ich stimme dir zu. Ich sehe es auch so, dass die Fahrgestellnummern im Block vergeben wurden. Also für jedes Modell eine bestimmte Zahlenfolge und für jedes Motorrad aus dieser Reihe natürlich eine andere, in diese Zahlenfolge passende Fahrgestellnummer.

Gruß

Nils Offline

Standard Gutbrod Anfänger

Beiträge: 3

06.10.2012 15:31
#8 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Hallo nochmal,
ich glaube, ich habe einen fatalen Fehler gemacht.
In den wenigen Unterlagen, die mir vorliegen, hat mein Großvater sein Motorrad mit der Nummer 42017 bezeichnet. Aus einem anderen Schreiben geht hervor, dass das damalige Kennzeichen I-P 42017 war!!
Also:
Wenn- wovon ich ausgehe - das Kennzeichen nichts mit der Motor- oder Fahrgestellnummer zu tun hat, weiss ich quasi noch weniger. Was nun?
Hat jemand eine Idee?

Danke
Nils

derDennis Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 603

06.10.2012 17:05
#9 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Leider lässt sich Anhand des Nummernschildes das Fahrzeug nicht mehr zuordnen. Es gibt keine Archivierung der Zulassungen aus der Zeit.

Also wenn du nicht durch Zufall, sehr großen Zufall, eine Standard mit dem Nummernschild dran findest, gehen deine Chancen auf das wiederauffinden der Standard gegen Null.

Gruß

Franz Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 510

06.10.2012 18:36
#10 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Hallo Nils, hallo Dennis,
das habe ich so auch nicht gesehen, muß man wohl aufmerksamer lesen.
Dennis da irrst du!
Es besteht die Möglichkeit in den örtlichen Archiven die Zulassungslisten/Adresslisten (soweit vorhanden) einzusehen. Bis zur Einführung der KFZ Briefe wurden die zugelassenen Fahrzeuge mit Nummerschild auch in verschiedenen Motorradzeitungen veröffentlicht. Diese Zeitschriften kann man zum Teil auch einsehen. Ich habe eine ganze Anzahl von Adresslisten, aber leider isi das Nummernschild nicht dabei.
Nach Einführung des KfZ Briefes wurden die zugelassenen Fahrzeuge an die "Sammelstelle für Nachrichten über Kraftfahrzeuge" in Berlin gemeldet.(steht ja in den KFZ Briefen)Dieses müßte sich im Bundesarchiv befinden. Hier besteht die Möglichkeit der Einsichtnahme. Soweit ich informiert bin, sind seit 1975 die Daten zugänglich. Also muß jemand hinfahren und bei der Gelegenheit alle dort verzeichneten Standard Fahrzeuge erfassen.
Ist ja bald Winter. Ich schaffe es jetzt im Moment nicht.

Nils könnte aber direkt Nachfragen, vielleicht haben die das ja schon digitalisiert. Dann müßte es recht zügig gehen. Aber den letzten Besitzer nicht verhauen, der kann bestimmt nichts für die Enteignung deines Großvaters.
Gib mal Nachricht darüber, ob die im Archiv tatsächlich etwas haben. Ich glaube gelesen zu haben, die haben um die 6m Akten.

Gruß Franz

Nils Offline

Standard Gutbrod Anfänger

Beiträge: 3

06.10.2012 19:39
#11 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Mensch Franz,
du kennst dich ja wirklich aus!!
Weisst du denn etwa auch, ab wann die KFZ Briefe galten? Gehört 1932/33 schon dazu? Dann wäre mir auch eine Reise nach Berlin nicht zu weit!

Ich habe sogar noch ein kleines Foto mit einer großpen Gruppe von Fahrern, wo auch mein Opa drauf ist. Es ist nur alles sehr klein, aber vielleicht kann ich es dir ja mal zumailen, evtl. erkennst du was (mit Lupe)?

Danke von
Nils

Franz Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 510

06.10.2012 20:00
#12 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Probiere erstmal das Staatsarchiv zu Hause aus. Die haben bestimmt ein paar Exemplare der alten Motorradzeitschriften. Vielleicht auch Unterlagen von den Beschlagnahmungen. Deutschland ist und war korrekt. Von jedem Original wurde eine Kopie gefertigt oder eine weitere Stelle erhielt Nachricht. Ist ja heute noch so.
Die Archivare müßten bei etwas Interesse dir auch weitere Suchtips geben können. Ich bin mir sicher es ist etwas zu finden.

Alles ist ja leider nicht mehr vorhanden, da ja der Krieg dazwischen kam, aber doch noch eine ganze Menge. Nach dem Krieg hat man sicher nicht die Unterlagen über kommunistische Enteignung vernichtet. Jedenfalls nicht im Ostteil der Republik. Die haben ganz sicher noch etwas.

Bei Google kannst du auch nach alten Büchern suchen. Goggle scannt ja bekanntlich alte Literatur ein. Habe über Motosacoche schon einiges dort gefunden. Ist aber etwas für langweilige Abende.

Die Listen vor 1933 sahen so aus.

Gruß Franz

Angefügte Bilder:
f11722381t506533p7046327n1.jpg  
derDennis Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 603

06.10.2012 21:16
#13 RE: Großvaters Motorrad Antworten

Dann besteht ja doch noch auch für mich Hoffnung. Meine Suche Anhand des Nummernschildes, das sich bei meinen Vorfahren angefunden hat, den Motorradtyp ausfindig zu machen, lief bisher ergebnislos. Auch die direkte Nachfrage bei den Zulassungbehörden brachte keinen Erfolg. Trotz wohlwollender Hilfe waren die Bstände nicht so weit zurück reichend. Deshalb auch meine Aussage.
Gruß

 Sprung  

Willkommen beim Oldtimer Forum von www.standard-gutbrod.de
Dies ist ein kostenloses Forum, das alleinig der Erhaltung und Pflege von Standard und Gutbrod Fahrzeugen und der Kommunikation der Fans dieser Marken untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenshots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz