Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Das Forum von www.standard-gutbrod.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 627 mal aufgerufen
 Treffen und Oldtimermärkte
Gsälz Offline

Standard Gutbrod Profi


Beiträge: 42

16.03.2014 15:08
Vielen, vielen Dank Retro Classic Stuttgart antworten

Liebe Aussteller der Standard, Gutbrod, Klotz und UT Fahrzeugen auf dem Stand des AMSC Leonberg
während der Retro Classic in Stuttgart.
Als Besucher der Messe war ich so von Euren Fahrzeugen begeistert,
daß ich gleich an zwei Tagen hingehen mußte.
Herzlichen Dank für die Bereitstellung von so vielen, außergewöhlich seltenen Fahrzeugen.
Ihr seid Spitze!

Bernd

Angefügte Bilder:
P1100208.JPG   P1100321.JPG   P1100402.JPG   P1100411.JPG   P1100645.JPG   P1100220.JPG   P1100228.JPG   P1100240.JPG   P1100252.JPG   P1100262.JPG   P1100266.JPG   P1100300.JPG   P1100308.JPG  
derDennis Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 550

17.03.2014 11:27
#2 RE: Vielen, vielen Dank Retro Classic Stuttgart antworten

Hallo, hier auch ein paar Bilder von mir. Ich war am Freitag da und habe mich gefreut ein paar Standard Modelle zu sehen. Mir ging es vornehmlich um Details, daher habe ich nur wenige Bilder der kompletten Maschinen. Ich habe mich über die Klotz gefreut und war erstaunt, wie ähnlich sich UT und Standard sehen. Ich fand den Garantieschein zur 1000er BT sehr schön, das Motorrad natürlich auch.

Ich finde es ziemlich befremdlich, dass mit einer großen Leidenschaft Fächerscheiben, selbstsichernde Muttern, Imbusschrauben, Kabelbinder und neumodisches Isolierband an dem alten Eisen verwendet wird. Wenn ich Kabelbinder sehe, verstehe ich den Eigner nicht. Es gibt einfache Bindetechniken mit Draht, gewachstem Band, Blechschellen oder Gewebeband, warum muss man also den Gesamteindruck mit solchem neumodischem Dreck versauen?
Sehr kreativ war auch die Verwendung von roten Baumarktisolierband als Zierstreifen.

Es war trotzdem ein netter Stand, der aus meiner Sicht aber keine Informationen zur Marke Standard und zu den Modellen gegeben hat. Die Modelle waren leider ohne System aufgestellt, so dass dem unkundigem Publikum (das waren sicherlich die meisten) neben ein paar Motorrädern keine Informationen geliefert wurden. Ich hätte schon bei einer Sonderausstellung in diesem Rahmen mehr erwartet um auch allen Besuchern einen guten Einblick in die Marke Standard zu bieten.

Ein B- Modell hatte Fußrastengummies mit Standard Logo, wo wurden die Nachgemacht und gibt es dazu noch eine Bezugsquelle?

Ich sage trotzdem DANKE für die Mühe und ich habe mich natürlich auch darüber gefreut dass doch einige nette Dinge (Standard & UT!) ersichtlich gewesen sind.

Viele Grüße

Angefügte Bilder:
IMG_1878.JPG   IMG_2030.JPG   IMG_2086.JPG   IMG_2094.JPG   IMG_2093.JPG   IMG_1879.JPG   IMG_1885.JPG   IMG_2025.JPG   IMG_2076.JPG   IMG_1978.JPG   IMG_1999.JPG   IMG_1998.JPG   IMG_1866.JPG  
tini Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 136

17.03.2014 12:09
#3 RE: Vielen, vielen Dank Retro Classic Stuttgart antworten

Hallo,
von den Fußratengummis gab es mal eine kleine Serie für handverlesene!
Ich finde es auch befremdlich sich über so pille palle wie Mutten und Imbusschrauben aufzuregen!
Ich finde die Leistung so viele Standard-Fahrzeuge aus ganz Deutschland zusammenzutragen mehr als lobenswert!

Gruß Tini

derDennis Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 550

17.03.2014 12:58
#4 RE: Vielen, vielen Dank Retro Classic Stuttgart antworten

Pille Palle, sehe ich gänzlich anders. Wenn man mit Leidenschaft Oldtimer fährt, aufbaut und nutzt, dann finde ich es sehr schade dass im Detail geschludert wird und gerade solch kleine Details sind wesentlich für den Gesamteindruck. Es geht um den Schutz unserer Lieblinge und da sollte auf gar keinen Fall alles genutzt werden was es im Baumarkt gibt. Sonst denkt die nächste Generation das es so sein müsste. Wer auf Imbusschrauben wert legt sollte Suzuki oder so fahren.
Bei meinen neueren Motorrädern nutze ich natürlich auch die passende Technik aber sicherlich nicht bei meinen Standard´s.

Natürlich ist es toll das mehrere Motorräder ausgestellt wurden aber ich fand, es hätte systematischer aufgebaut werden müssen und informativer sein müssen, um auch die nicht Standard- Kenner der Marke näher zu bringen. Die ausgestellten Fahrzeuge hätten dafür sicherlich gereicht, diese hätten nur chronologisch hingestellt werden müssen und ein paar Infos zu den Modellen wären sinnig gewesen. So hat es zumindest bei mir einen nicht optimalen Eindruck hinterlassen.
Vielleicht habe ich einfach auch nur andere Erwartungen.


Viele Grüße

BAX Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 11

17.03.2014 14:15
#5 RE: Vielen, vielen Dank Retro Classic Stuttgart antworten

Hallo derDennis,

im Prinzip hast Du ja recht. Trotzdem, jeder kann mit seinem Eigentum machen was er will.
Auch ist es so, dass manche der Motorräder regelmäßig gefahren und sich manche "Modifikation" einfach im Betrieb z.B. einer Panne ergeben haben und nicht mehr nachgebessert wurde. Auch manch einer hat nicht die Möglichkeit, das Wissen, die Handfertigkeiten..... es besser zu machen - sollen wir sie deshalb an den Pranger stellen? Auch mein Motorrad ist bei weitem nicht perfekt - es ist halt so, wie ich es mit meinen Möglichkeiten, vor zwanzig Jahren "restauriert" habe.

Wie sieht es denn an Deinen Motorrädern aus? Sind alle Deine DIN84 Schräubchen, die mit nichtgepresstem konischem Kopf oder sind es tatsächlich die mit gedrehten Köpfen und gestoßenem Schlitz???

Die Lackierung ist auch bei Dir bestimmt kein Nitrolack und der Untergrund ist auch gefüllert - bedenklich, bedenklich ;-).

Bitte ob der Kritik nicht böse sein - im Grunde gebe ich Dir ja recht. Allerdings, Menschen mit Zeigefingern und wenig Sachkenntnis habe ich auf der Messe leider genug erlebt und dabei bin ich mir sicher, dass viele die einfachsten Fragen um die Standards nicht beantworten können.

Ich habe einen Bekannten der für mein Gefühl seinen Motorräder (Motosacoches) perfekt restauriert. Er geht allerdings zu keiner Veteranenfahrt oder Messe mehr, da er gewisse Nörgeleien und Besserwissis einfach nicht mehr ertragen kann. Das ist die andere Seite - schöne Motorräder die nahezu keiner mehr zu sehen bekommt!

Beste Grüße aus dem Süden

Klaus Lutz

Übrigens Inbus-Schrauben gibt es seit der 30er Jahren. In einem Beitrag der VDI-Nachrichten wurden diese neuen Schrauben vorgestellt und die Prognose einer nur kurzzeitigen Erscheinungsform vorausgesagt - da, man höre; Spezialwerkzeug benötigt wird.

bswerner Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 44

18.03.2014 09:43
#6 RE: Vielen, vielen Dank Retro Classic Stuttgart antworten

Hallo alle miteinander

Klaus ich Danke dir du hast eigentlich alles gesagt

Ja es war eine sehr schöne Austellung die mit sehr viel Aufwand von den Beteiligten zusammengetragen - und jetzt wieder zurückgebracht - worden ist

Und dann gibt es Leute denen mann nichts recht machen kann, aber anstelle sich vor Ort zu Erkennen zu geben wird sich hinterher hinter der Anonymität des Netzes versteckt
ich war am Freitag den ganzen Tag am Stand um Fragen der Besucher zu beantworten - und es waren viele - es gab reges Interesse zu den Motorrädern und zur Firma algemein
also auch ohne Chronologie konnten wir Standard sehr gut repräsentieren

Und Dennis Versuche einmal viele Fahrzeuge mit deinem Anspruch zusammen zu bekommen da währe solch ein Stand recht leer
Und wenn du alle Details so genau anschaust müsste dir eigentlich aufgefallen sein das nicht nur ein Motorrad mit den "Originalen" Standard Fußrasten ausgestattet war
und bei genauer Betrachtung müsstest du Wissen wie du bei Interesse vorzugehen hättest - eine Möglichkeit wäre gewesen einfach am Stand zu Fragen

Viele Grüße aus dem sonnigen Süden Werner

derDennis Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 550

19.03.2014 11:59
#7 RE: Vielen, vielen Dank Retro Classic Stuttgart antworten

Hallo, natürlich kann jeder mit seinem Eigentum machen was er will und ich bin der letzte der andere Motorräder und dessen Eigentümer Aufgrund irgendwelcher Dinge die mir nicht gefallen oder die ich nicht nachvollziehen kann direkt anspreche. Jeder kann mit seinem Eigentum machen was er will. Es ist auch klar dass heutige Restaurationen viel Arbeit und Geld bedürfen und das es nahezu unmöglich ist, die Fahrzeuge 100% original wieder zum leben zu erwecken. Kompromisse sind kein Problem und es muss auch aus finanziellen Gründen sicherlich kein originales JN3 sein ABER es sollte um Authentizität gehen, also sollte der techn. Stand der damaligen Zeit das Maß der Dinge sein. Es sollte um den Schutz techn. Kulturgutes gehen und das ist sicherlich auch eine Herzenssache.

@ Bax: die beiden originalen Standard Motorräder die ich habe, wurden mit Nitrolack ausgebessert, also ja, dort verwende ich Nitrolacke. Die die restauriert werden mussten, sind mit normalen und sogar bei der einen mit Wasserlacken lackiert wurden, das liegt aber nur daran, dass es das einzige ist was in Lackierereien möglich ist. Imbusschrauben wurden 36 eingeführt, stellten aber nicht den Stand der Dinge bei der Fahrzeugauslieferung dar und sind somit für mich auch nicht authentisch. Es wurde auch vor über 120 Jahren der Elektroantrieb in Fahrzeugen vorgestellt, trotzdem würde ich meine alten Fahrzeuge nie umrüsten.

Ich verstehe deinen Freund nicht, wenn er sich seine Leidenschaft durch irgendwelche Aussagen versauen lässt. Wenn es Dummschwätzer sind, dann kann er drüber lächeln und seiner Leidenschaft folgend die Fahrzeuge weiter bewegen, davon würde ich mir die Freude an einer Herzensangelegenheit nicht vermiesen lassen.

@ werner: natürlich bedarf es einem großen Einsatz und großer Mühen die Motorräder zusammen zu bekommen. Danke dafür, ich habe mich gefreut diese Motorräder auf einem Haufen zu sehen und dachte dass dies auch oben so rüber gekommen wäre. Ich war natürlich am Stand und habe neben Bildern aber auch Gespräche geführt und es wurde niemand von mir auf die Dinge hingewiesen die ich persönlich als unpassend empfinde. Ich habe kein Interesse daran und das wissen die Leute die mich kennen, Fahrzeugbesitzer in Ihrer Freude mit Dingen, die mich stören, zu konfrontieren.

Gerade weil es so viel Mühe kostet diese Dinge zusammen zu tragen und auszustellen, fand ich es schade, dass diese gute Basis leider nicht optimal dargestellt wurde. Hätte ich nicht erst zwei Tage vorher davon erfahren, hätte ich mich gern bei den Vorbereitungen mit eingebracht. Ich habe Erfahrungen mit Ausstellungen und Präsentationen und hätte daher mehr Möglichkeiten gesehen um die Marke Standard in diesem Rahmen zu präsentieren.


Aber vielleicht sind meine Erwartungen auch einfach andere. Das Ansprechen des Problems mit den aus meiner Sicht unpassenden Anbauteilen (Kabelbinder und Co.) stellte ich nur, weil ich es nicht nachvollziehen kann und das ist mir bei diversen Fahrzeugen (bei weitem nicht nur Standard) aufgefallen und ich diesen Bruch nicht verstehen nicht nachvollziehen kann, da es keinen Mehraufwand bedeutet authentisch zu bleiben. Aber es scheint ja zu sein, dass es immer gängiger wird und ich somit der einzige bin den es stört, von daher werde ich dieses Thema nicht wieder erwähnen und freue mich trotzdem immer ein altes Fahrzeug zu sehen. Werner, klar hätte ich dich auch direkt wegen der Fußrasten ansprechen können aber da ich im Team unterwegs gewesen bin, habe ich mir diese Zeit nicht genommen. Da ich diese aber noch nicht gesehen habe und es mir bei den Bilder wieder aufgefallen ist, wollte ich einfach noch einmal nachfragen.

Viele Grüße

Standard Rex Offline

Standard Gutbrod Profi


Beiträge: 330

19.03.2014 23:53
#8 RE: Vielen, vielen Dank Retro Classic Stuttgart antworten

Ruhig! Jeder soll nach seiner Façon selig werden!


Mit ölverschmiertem Gruß, Axel

 Sprung  

Willkommen beim Oldtimer Forum von www.standard-gutbrod.de
Dies ist ein kostenloses Forum, das alleinig der Erhaltung und Pflege von Standard und Gutbrod Fahrzeugen und der Kommunikation der Fans dieser Marken untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenshots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de