Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Das Forum von www.standard-gutbrod.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 814 mal aufgerufen
 Technik Standard Motorräder
beulenkeule Offline

Standard Gutbrod Anfänger

Beiträge: 2

23.10.2014 11:51
Restauration Motorrad des Großvaters antworten

Hallo zusammen,

die Eltern einer Freundin von mir haben seit vielen Jahren die alte Maschine des Großvaters im Keller stehen. Meine Freundin möchte das Motorrad gerne erhalten und aus diesem Zweck nun auch restaurieren (lassen). Ich bin selbst in der luftgekühlten VW-Scene aktiv und möchte sie bei diesem Vorhaben gerne unterstützen.

Nach Abgleich der Infos von den Eltern mit den hier auf den Seiten vorliegenden Daten müsste es sich um eine Feuergeist Block Bj. 1935 handeln. Die Handschrift im originalen Brief ist nicht ganz eindeutig, aber die Typenbezeichnung könnte passen.

Nun die Fragen:
• Könnt Ihr geeignete Restaurationsbetriebe (möglichst in der Region Hannover) empfehlen?
• Könnt Ihr anhand der Fotos einschätzen, wie komplett/original die Maschine ist?
• Könnt Ihr einschätzen, wie hoch der Marktwert der Maschine ist (IST-Zustand und wenn restauriert)?

Meine Freundin will die Maschine gerne aus nostalgischen Gründen behalten, aber der letzte Punkt ist natürlich schon wichtig zu wissen, bevor man Geld in die Hand nimmt.

Vielen Dank und viele Grüße,
Jan






derDennis Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 555

23.10.2014 13:06
#2 RE: Restauration Motorrad des Großvaters antworten

Hallo, due hast eine schöne 35er Feuergeist und diese sieht für mich gut und einmalig komplett aus. Wenn du die Feuergesit zur Restauration in einen Fachbetrieb gibst und dieser gute Arbeit abliefert, dann werden die Kosten den Marktwert für dieses Modell übersteigen. Ihr müsst halt wissen was ihr wollt, wenn die Feuergeist in der Familie weiter genutzt werden soll (vielleicht auch wegen einer familiären Geschichte), dann sind die Kosten nicht ganz so wichtig und der finanzielle Mehraufwand (zum Marktwert) zu verkraften.
Da optisch alles vorhanden ist, würde ich erst einmal die Maschine vernünftig reinigen und dann schauen ob sie so optisch weiter genutzt werden kann (nur die Technik komplett überholen, was überschaubar wäre) oder ob sie auch optisch komplett neu gemacht werden muss (allein den Tank vernünftig verchromen lassen kostet).
Wenn du aber technisch und handwerklich versiert bist, dann mach doch die Arbeit selber. Dies hat auch seinen Reiz und du weisst dann was gemacht wurde und mit welcher Qualität. Diverse Arbeiten müssen natürlich trotzdem vergeben werden aber du hast den Überblick und kannst dir alles selber einteilen.
Wenn die Restauration erwogen wird um Geld zu machen und die Feuergeist abgegeben werden soll, dann vergiss es, das geht finanziell nach hinten los. Dann kannst du die Feuergeist lieber reinigen und anbieten (auch hier), das macht mehr Sinn.

Ich hoffe aber ihr wollt sie später selber nutzen und nicht abgeben, dann restauriert sie selber und freut euch am Ende über die Arbeit und das Ergebnis.
Hier im Forum wird dir sicherlich bei Problemen und Fragen gern geholfen, ist ja nicht die erste Feuergeist hier.
Viele Grüße

Standard BS 500 Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 154

23.10.2014 20:23
#3 RE: Restauration Motorrad des Großvaters antworten

Kauf Deiner Freundin das Buch Motorradrestauration von Jürgen Nöll. Das soll Sie sich mal in Ruhe durchlesen und dann, wenn das Interesse geweckt, selbst vorsichtig anfangen.
Ich würde die Substanz erhalten. Eine Restaurierung mit einer Fachfirma lohnt sich nicht!

ty

Standard Rex Offline

Standard Gutbrod Profi


Beiträge: 331

24.10.2014 00:04
#4 RE: Restauration Motorrad des Großvaters antworten

Toller Originalzustand! Auf keinen Fall neu lackieren und verchromen! Nur sanft restaurieren, d.h. reinigen und gangbar machen! Das kostet am wenigsten und ist heute am meisten wert! Insbesondere mit Original Vorkriegs-Kennzeichen und bekanntem Vorbesitzer ein sehr interessantes Exemplar!


Mit ölverschmiertem Gruß, Axel

DS 200 Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 41

26.10.2014 09:13
#5 RE: Restauration Motorrad des Großvaters antworten

Sehe ich genau so ich würde das Motorrad auch genau in diesem Zustand erhalten
Für eine Restauration eigentlich zu schade ich würde sie nur sauber machen und technisch in Ordnung bringen
Gruß Wolfgang

beulenkeule Offline

Standard Gutbrod Anfänger

Beiträge: 2

27.10.2014 09:16
#6 RE: Restauration Motorrad des Großvaters antworten

Hallo zusammen,

hier meldet sich die Besitzerin des Motorrads. Vielen Dank für Eure ersten Rückmeldungen! Sie sind super hilfreich!

Viele Grüße
Andrea

ferdyb Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 42

03.11.2014 15:09
#7 RE: Restauration Motorrad des Großvaters antworten

Hallo Andrea,

herzlichen Glückwunsch zu diesem wirklich besonders tollem Fahrzeug, weil komplett und original. Sowas ist echt selten und daher auch von mir nochmal die dringende Empfehlung und Bitte, dieses schöne Exemplar nur ganz vorsichtig und konservativ zu restaurieren.
Auf keinen Fall solltet ihr eine Hochglanzrestauration machen, nicht zuletzt weil der Wert mit alter Patina deutlich höher ist. Pickeliger Chrom und abgeplatzter Lack ist heute mehr Wert als neuer Chrom und perfekter Lack und interessanter sowieso.

Ich restauriere derzeit eine 1938er Standard Touren 350, und da ihr so wie ich im Raum Hannover wohnt, können wir uns gern mal kontaktieren, falls ihr Interesse habt. Meine mailadresse steht im Mitgliederverzeichnis.

Gruß, Ferdi

«« rad rekord
 Sprung  

Willkommen beim Oldtimer Forum von www.standard-gutbrod.de
Dies ist ein kostenloses Forum, das alleinig der Erhaltung und Pflege von Standard und Gutbrod Fahrzeugen und der Kommunikation der Fans dieser Marken untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenshots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de