Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Das Forum von www.standard-gutbrod.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 235 mal aufgerufen
 Technik Standard Motorräder
oldiegoldie Offline

Standard Gutbrod Anfänger

Beiträge: 9

05.02.2017 09:13
Motor- Getriebeöl Touren 350 antworten

Der Motor meiner Touren 350 soll in Kürze nach langer Standzeit und Restauration zum Leben erweckt werden. Habe leider gar keine Information über Ölmengen und Qualität des Öls in Motor und Getriebe. Ich habe schon selbst darüber nachgedacht Ambroleum Fließfett für das Getriebe zu verwenden, aber auch hierfür fehlt mir ein Füllmenge. Ich freue mich über jeden Hinweis.

AA80 Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 11

09.02.2017 10:03
#2 RE: Motor- Getriebeöl Touren 350 antworten

Grundsätzlich ist die Ölversorgung bei dem 350 ccm SV Motor keine konstruktive
Meisterleistung. Gerade wenn der Motor länger gestanden hat dauert es seine Zeit
bis das erste Öl an die Schmierstellen gelangt.
Nachdem ich selbst einen frisch überholten Motor festgefahren habe gehe ich fol-
gendermaßen vor:
1. Die Maschine leicht nach links neigen (Brettchen unter den rechten Fuß des
Hauptständers legen)und die Ölablassschraube auf der rechten Seite des Kurbel-
gehäuses herausdrehen. Nun ca. 200 bis 250 ccm Motoröl 20W40 o.ä. einfüllen
und mit dem Stopfen und neuem Dichtring wieder verschließen. So bekommt die
Zylinderwand, der Kolbenbolzen, Pleuellager und das rechte Seitenlager durch
das herumschleudernde Öl gleich mit den ersten Umdrehungen Schmierstoff.

2. Nun den Revisionsdeckel auf der rechten Seite des Zylinderfußes abschrauben
und auch hier ca.100 bis 150 ccm 20W40 Motoröl langsam einfüllen. Von hier
läuft der Schmierstoff durch die Entlüftungsbohrung direkt in den Steuerkasten
und sorgt dort für sofortige Schmierung der Steuerteile sowie des rechten
Hauptlagers der Kurbelwelle.

3. In den Öltank vor dem Kurbelhaus kommt nun fürs erste ca 1 ltr. 40er Einbereichs-
Motoröl.

4. Um der Ölpumpe das Ansaugen des ersten Öles zu erleichtern schraubt man das Schau-
glas der Pumpe ab und füllt auch hier etwas 20W40 in den Tropftrichter. Wenn sich
nach ca. 5 min laufzeit nun die ersten Öltropfen am Tropfhals zeigen, kann der
Deckel wieder aufgeschraubt werden. Ich habe meine Pumpe so eingestellt, das für
einen Tropfen 5 Hübe benötigt werden.

Das Motorrad wird jetzt die ersten Kilometer wie doll und verrückt qualmen um das über-
flüssige Öl im Motor zu verbrennen aber man kann Sicher sein das alle Schmierstellen
erst einmal reichlich mit Öl versorgt werden.
Das Getriebe verträgt auch 160 er Getriebeöl. Es läuft leichter und ist einfacher ein-
zufüllen. An der Rückseite des Getrag FB1 Getriebes befindet sich der Peilstab, zum
befüllen wird der Peilstab mit der Gegenmutter herausgedreht. Bitte nicht zu viel Öl
einfüllen, es läuft dann eh nur an den Wellenstümpfen nach draußen.
In den Primärkasten kommt 30 er Einbereichsöl. Auch hier nur bis zur Kontrollbohrung
befüllen.

Nun wünsche ich Dir viel Freude an den ersten Tönen die Dein Motor von sich gibt und
das er lange lebt.
MfG. Bernd

Voggi Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 680

09.02.2017 16:48
#3 RE: Motor- Getriebeöl Touren 350 antworten

sauber !

schöner hätte mans's nicht schreiben können
Ich habs bei meiner fast genauso gemacht und keine Probleme gehabt.


Danke

oldiegoldie Offline

Standard Gutbrod Anfänger

Beiträge: 9

10.02.2017 11:17
#4 RE: Motor- Getriebeöl Touren 350 antworten

Hallo Bernd,
herzlichen Dank für die äußerst präzisen Angaben. Werde die in die Tat umsetzen und mich nach erfolgter Motorbelebung noch einmal zu Wort melden.

Gruß und schönes Wochenende

Rüdiger

 Sprung  

Willkommen beim Oldtimer Forum von www.standard-gutbrod.de
Dies ist ein kostenloses Forum, das alleinig der Erhaltung und Pflege von Standard und Gutbrod Fahrzeugen und der Kommunikation der Fans dieser Marken untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenshots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de