Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Das Forum von www.standard-gutbrod.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 293 mal aufgerufen
 Technik Standard Motorräder
ferdyb Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 42

21.08.2016 12:16
Tank gerissen antworten

Hallo,

blöderweise ist mir beim Grundieren der Tank meiner Touren 350 runtergefallen. Außer einer Beule ist dabei am hinteren Ende die Naht etwas aufgerissen.

Frage: Sind die Tanknähte eigentlich geschweißt oder hart gelötet oder wie repariert man das am besten?

Oder kennt vielleicht jemand jemanden, der sowas fachmännisch reparieren kann? (Möglichst im Raum Hannover?)

Im Voraus Danke für eure Tips.

Gruß, Ferdi

tilo_guenther Offline

Standard Gutbrod Profi


Beiträge: 102

22.08.2016 07:53
#2 RE: Tank gerissen antworten

Das würde ich hartlöten.

Weichlöten dürfte aber auch halten, muss ja nur dicht sein. An der Strlle trägt das Material ja nichts...

BS-Retter Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 72

25.08.2016 22:21
#3 RE: Tank gerissen antworten

Solche Dinge hab ich schon öfters repariert und als Klempner kann ich Dir sagen, dass es keine Patentlösung gibt. Das muss man sehen und ausprobieren.

Vom Hartlöten würde ich abraten - bei der Form des Lötspaltes wird das nichts.

Weichlöten könnte gehen - muss aber Drumherum 100% sauber sein, am besten gestrahlt.

WIG-Schweißen wäre nicht schlecht - wenn am Spalt keine Lotreste sind. Das ist nicht sicher auszuschließen, und Lotreste im Schweißbad sind richtig blöd. Wenn ich das auf dem Foto richtig sehe, ist links neben der Beule ein Verschlussstopfen eingelötet (vermutlich weich). Der würde sich dann beim schweißen lösen und müsste neu eingelötet werden.

Verbeulte Stelle heraustrennen und ein Reparaturblech einschweißen wäre vermutlich die beste Lösung - da sieht man die Eventualitäten am besten und kann entsprechend reagieren.

Alles nur Ferndiagnose
Gruß
BS-Retter

tini Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 136

26.08.2016 08:44
#4 RE: Tank gerissen antworten

Hallo,
ich würde nicht Weichlöten, das rüttelt wieder auf!
Raustrennen auch nicht!
Mein Vorgehen wäre Beule rausziehen, notfals eine U-Scheibe aufschweißen und ziehen.
Und erst dann mit Schutzgas Punkt für Punkt zuschweißen.
Die Tanks würden zu der Zeit schon geschweißt.
Weichgelötet wurde in den 20igern.

Gruß Tini

 Sprung  

Willkommen beim Oldtimer Forum von www.standard-gutbrod.de
Dies ist ein kostenloses Forum, das alleinig der Erhaltung und Pflege von Standard und Gutbrod Fahrzeugen und der Kommunikation der Fans dieser Marken untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenshots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de