Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Das Forum von www.standard-gutbrod.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.090 Mitglieder
8.730 Beiträge & 2.202 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Startverhalten, LeerlaufverhaltenDatum08.06.2017 13:31
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Hallo Rainer,
    ich hab das gerade erst gelesen.
    Die Problematik des Anspringens nach einigen Tagen Standzeit liegt i. d. R. an der leeren Schwimmerkammer, der Kraftstoff darin verflüchtigt sich, ob durch Verdampfung oder minimaler Undichtigkeiten an Hauptdüse, Kugelventil oder...
    Ich bin dazu übergegangen, den Luftfilter (sinnigerweise jetzt mit 2 Flügelschrauben befestigt) herunterzunehmen und mit einer kleinen Spritze ein paar cm³ in die vordere Öffnung am Rande des Ansaugs zu spritzen, das geht direkt in die Schwimmerkammer. Ist die voll, startet er sofort und hat genug Schwung, per Kraftstoffpumpe den Vergasder wieder zu füllen.
    Hast Du eine neue, geschmeidige Pumpenmembrane eingebaut? Alte sind meist knochenhart und fördern nicht gut.

    Zum Leerlauf: Wie genau hast Du die Zündung eingestellt?
    Ist die Drosselklappenwelle wirklich spielfrei? Der Superior reagiert extrem empfindlich darauf, das hatte vor Jahren Herr Fink schon in seinem "Abschiedsbrief" geschrieben.
    Ist der richtige Lufttrichter drin? Wurde der Vergaser mal getauscht, ist der oft zu klein im Durchlass.

    Welchen Vergaser hasst Du denn 'drauf?
    Solex 32PBJ: war die Serie, schlechtes Nachkriegs- Materal, besonders Beschleunigerpumpe oft bröselig, Drosselklappengehäuse (separat, unter das Vergasergehäuse geschraubt) oval, damit schlechte Laufeigenschaften, kommt nicht von selbst zurück in den Leerlauf...
    Solex 32 PICB: Der Nachfolge- Vergaser, ist technisch nahezu identisch, alle Düsen kompatiel und an derserlben Stelle. Hauptunterschiede sind eine andere Schwimmerkammerbelüftung, verfeinerte Regeleinrichtungen, ein einteiliges Gehäuse einschließlich Drosselklappe.
    Sieht optisch fast identisch aus, ist aber gängiger und die Werkstoffe waren bereits besser.

    Ich könnte mal die ganzen Vergaserunterlagen hier einstellen oder Dir per Mail zukommen lassen.

  • Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Hier ist so ein VW- Getriebe eingebaut. Das ist noch weit abenteuerlicher, als ich es mir in den wildesten Träumen vorgestellt hätte


    [[File:08310.jpg|none|auto]]

  • Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Auc wenn's lange her ist: hier ein zeitgenössisches Foto:

    [[File:Superior Tür.jpg|none|auto]]

  • Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    @lienkamp:

    ich weiß auch nicht mehr als die spärlichen Infos im WWW, und das ist dann auf Russisch oder Nederlands. Letzteres kann ich ja zumindest noch halbwegs lesen.
    Ich habe selbst noch keinen VW- Umbau aus der Nähe gesehen; da ist ja nicht nur die Abstützung eine Frage, auch das viel größere Getriebe muss ja untergebracht werden.
    Aber da, wo sowas umbebaut wurde, fragt auch kein TÜV nach, es lebe das Schweißgerät - BRITZ!
    Es geht auch noch spannender: ich habe Bilder von einem, bei dem auch vorne VW- Räder dran sind. Da fällt mir dann garnichts mehr zu ein...

    Was machen Deine Projekte?

    Beste Grüße
    Jo

  • H504 - oder was?Datum30.01.2017 12:45

    Das Fahrzeug hinter der jungen Dame müsste eigentlich ein Vierrad- Standard (H504) - sein, oder?

    [[File:Standard H504.jpg|none|auto]]

  • Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Auch nicht schlecht: Da hat doch allen Ernstes ein (der?) Bus auf Vischer- Basis überlebt, der auch in Otfried Jaus' Buch als Versuchsfahrzeug zu sehen ist:
    http://www.alexmiedema.nl/2016/10/12/gut...00-op-iaa-2016/
    Wenn auch mit VW- Technik und anderen Fremdteilen verschlimmbessert...

  • Gutbrod SuperiorDatum09.11.2016 20:05
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Dann fang ich mal an:

    1. Superior 600, FG 68680, Motor-Nr. 34710, Brief ausgestellt: 04.07.1952 (das Datum sagt mehr als die Erstzulassung); das ist der Blaue, den Ihr kennt.
    2. Superior 600, FG 167289/53, M.-Nr. 33273, Brief ausgestellt 11.08.1953 (mein Backup- Superior, wird eher nicht mehr auf die Straße kommen)
    3. Superior 600, FG 66798, M.-Nr. 32815, Ersatz-Fahrzeugbrief, daher kein Breifdatum, nur Bj. 1951 (Fahrzeug exisitert nicht mehr)

    Nr. 1 und 3 lassen eine Chronologie erahnen, Nr. 2 passt überhaupt nicht...

  • Standard Dreirad 1941 zu verkaufenDatum08.09.2016 15:16
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Ist das Standard- Einheits- Dreirad E1, also eigentlich ein Tempo mit Standard- Typenschild.

    M. E. interessanter ist der Gutbrod Heck 504 auf derselben Seite (der eigentlich ein Heck 604 ist, da schon mit dem Zweizylindermotor des Atlas 800.

  • Gelenkscheibe Lenkung SuperiorDatum12.08.2016 18:50
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Die ist m. W. identisch mit denen des Käfers, und die sind bei den VW-Spezis gut zu bekommen.
    z. B. http://www.ebay.de/itm/like/181762558366...s&ul_noapp=true

  • Was wird das?Datum29.07.2016 19:31

    Bastelstunde:

  • Kolbensatz Gutbrod Superior 700Datum18.07.2016 18:56
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Ah, dann ist's ja gut.
    Ich fahre auch 600er, sollte mein 700er Motor nochmal zum Einsatz kommen müssen, liegt dafür schon ein neuer Satz Guttarist bereit.

  • Kolbensatz Gutbrod Superior 700Datum17.07.2016 18:02
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Projektaufgabe? Das ganze Superior- Projekt? Wäre sehr schade, warum?

  • Antriebswellen, GummimanschettenDatum13.07.2016 19:17
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Die Passform sollte ja eigentlich ok sein, er hatte schließlich ein Original als Muster. Die DKW- Manschetten sind vermutlich zu groß, meiner hatte sowas montiert, als ich ihn gekauft habe, der Knaller, der die montiert hatte, hatte dafür die Gewinde der Schwenklager abgeschliffen!
    Die mechanische Belastung ist, da die Manschetten nicht mit drehen, recht gering, und bei Verwendung des richtigen Fettes neigt das eigentlich auch nicht zu austreten. Außen war die Manschette im Original wohl mit "Bindedraht" fixiert, innen auf den Gleitstücken vermutlich garnicht.
    Größere Bedenken hätte ich bei der Beständigkeit bei Fettkontakt. Da fehlt mir jeder Nachweis.
    Andere Alternativen weiß ich im Moment aber auch nicht, Trabant- Manschetten passen an den Auflagen, aber die großen Superior- Gelenke reiben innen. In der Bucht gibt es geteilte Manschetten, die taugen nichts bei Kurvenfahrt, die sind mehr für Stehzeuge.

  • Zündverteilerfinger SuperiorDatum29.06.2016 22:34
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    [[File:Verteilerfinger.jpg|none|auto]]
    1 müsste auch passen; die "Fähnchen" an 2 und 3 sind eine Weiterentwicklung.

  • Zündverteilerfinger SuperiorDatum29.06.2016 21:58
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    2 und 3 von links, bei 1 bin ich nicht sicher. 3-6 ist für den freien Markt, wenn Du Nummern hast, kann ich vielleicht in der Bosch- Liste nachsehen.

  • Getriebeeinbau, AntriebswelleneinbauDatum28.05.2016 17:36
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Zu spät, vor 2 Wochen hatte ich eine Antriebswelle 'raus, da hätte ich messen können.
    Von welchen inneren Antriebsgelenken sprechen wir denn? Bei den Kugelgelenken wie in der Teileliste abgebildet sind die Teile unabdingbar, bei den Gummigelenken haben sie eigentlich keine Bedeutung.
    Ich habe die Feder in Erinnerung mit einer Drahtstärke irgendwo bei 1,5-2mm, der Außendurchmesser ist minimal kleiner als der Innendurchmesser im Diffential, der Außendurchmesser der Druckstücke entspricht dem Innendurchmesser der Feder, und mittig haben die Druckstücke einen kleinen Stift zur Zentrierung im Wellenstumpf. Die Druckstücke waren übigens nicht aus Stahl sondern aus Kupfer. Die Länge der Feder kann man sicher aus der Zeichnung abgreifen.

  • Treffen 2016Datum16.05.2016 22:13
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Ich kenne das ebenfalls so wie im vorletzten Beitrag beschrieben. Die Überlegungen dazu haben mich aber auf die Idee gebracht, mein E-GU 52 mal an Google zu übergeben, und dann das:
    http://avto-nomer.ru/de/nomer7402247
    Muss ich mir jetzt sorgen machen?

  • Treffen 2016Datum16.05.2016 17:54
    Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Ich wüsste nicht, warum im Forum der Webseite der Standard-Gutbrod-IG keine Bilder des Treffens der Standard-Gutbrod-IG stehen sollten.
    Leider passiert ja auf der Webseite seit gut 6 Jahren nichts mehr. Ich weiß selbst, wieviel Arbeit das macht, aber so entsteht leider der Eindruck, dass die Seite eingeschlafen ist.

    Aber gut, hier geht es um's Treffen, hier noch ein paar Bilder von mir, diesmal auch mit den beiden Autos.

    [[File:DSCI1124.JPG|none|auto]]
    [[File:DSCI1136.JPG|none|auto]]
    [[File:DSCI1282.JPG|none|auto]]
    [[File:DSCI1178.JPG|none|auto]]
    [[File:DSCI1257.JPG|none|auto]]
    [[File:DSCI1282.JPG|none|auto]]
    [[File:DSCI1332.JPG|none|auto]]

  • Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Wo wir dabei sind: wer kann den da was zu sagen:
    http://www.ebay.de/itm/Steuerkopfschild-...RUAAOxycmBSqVCz
    "Standard Jaguar Gränichen", immerhin sind es zweifelsfrei das "originale" Kätzchen und Schriftgrad!
    [[File:Standard Jaguar.JPG|none|auto]]

    edit: hat sich erledigt, wurde hier schonmal behandelt, stammt von Fahrrädern.

  • Foren-Beitrag von guldenbo im Thema

    Kann sein, dass das im Buch "Die Fahrgestelle der deutschen PKW" steht, dort wird die Vorderachse des Superior umfangreich beschrieben. Kann ich die Tage nachsehen, bin aber derzeit unterwegs.
    Vielleicht steht auch was in der Arbeitsanleitung, die ich hier eingestellt habe.
    Nur- wie kann ich den Sturz da beeinflussen? Wäre mir neu.
    Beste Grüße
    Jo


    Edith sagt: ja, steht in der Arbeitsanleitung.

Inhalte des Mitglieds guldenbo
Standard Gutbrod Profi
Beiträge: 195
Ort: Essen
Seite 1 von 10 « Seite 1 2 3 4 5 6 10 Seite »

Willkommen beim Oldtimer Forum von www.standard-gutbrod.de
Dies ist ein kostenloses Forum, das alleinig der Erhaltung und Pflege von Standard und Gutbrod Fahrzeugen und der Kommunikation der Fans dieser Marken untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenshots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de