Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Das Forum von www.standard-gutbrod.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 7.654 mal aufgerufen
 Technik Standard Motorräder
Seiten 1 | 2 | 3
blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

19.12.2009 19:51
#26 RE: standard 500 antworten

Moin allerseits, da bin ich wieder und will Hand an meine BS 500 anlegen. Sie hat etwas geruht und Kraft gesammmelt, nun plane ich, sie mit einem Saisonkennzeichen zuzulassen. Mir fehlt ein Scheinwerfer, ich möchte aber kein Originalteil, da ich mit "ammeter" fahren will, wie ich es von meiner AJS kenne. Kann mir jemand eine Skizze mit Maßen der zyl. Lampe geben, ich würde nachbauen. Mit bestem Dank und Gruß, Hermann

Standard DR500 Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 149

19.12.2009 20:46
#27 RE: standard 500 antworten

Hallo Hermann
Kann dir diesen Replika Scheinwerfer für 160Euro anbieten.

Angefügte Bilder:
Scheinwerfer Greatzin K20 Sturmey Kulisse Doppelkammer 011.jpg   Scheinwerfer Greatzin K20 Sturmey Kulisse Doppelkammer 012.jpg   Scheinwerfer Greatzin K20 Sturmey Kulisse Doppelkammer 013.jpg  
oldifan Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 33

19.12.2009 22:26
#28 RE: standard 500 antworten

Hallo zusammen,

ich hätte auch Interesse an solch einer Lampe !
Sie sollte auch für meine CS350 passen,oder liege
ich da falsch ?

Grüße Axel

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

21.12.2009 18:53
#29 RE: standard 500 antworten

Moin,zusammen, danke für dein Angebot, in zylindrischer Ausführung würde ich sie nehmen, ich bin da etwas durch die alten Bilder geprägt. Wenn der Axel deine Lampe möchte, lasse ich ihm gern den Vortritt. Wenn jemand eine einfache Maßszizze der zyl. Lampe ins Forum legt, wäre ich recht froh! Beste Grüße, Hermann

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

04.01.2010 19:07
#30 RE: standard 500 antworten

Hallo, das Problem ist gelöst, ich bekomme eine Replikalampe und habe die Maschine dann komplett! GRuß, Hermann

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

05.05.2014 20:50
#31 RE: standard 500 antworten

Werte Standardfahrer,

da bin ich wieder und habe ein Anliegen: Ich plane nach Ibbenbüren zun Treffen zu fahren und möchte dafür meine Standard zum Baurat bringen. Nun habe ich keinen Brief und würde gerne eine Briefkopie für die BS 500 als email-Anhang bekommen. Bitte legt euren Brief auf den scanner, damit ich nicht mit roter No kommen muss!

Mit bestem Dank und Gruß Hermann

Voggi Online

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 693

05.05.2014 21:39
#32 RE: standard 500 antworten
blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

05.05.2014 22:31
#33 RE: standard 500 antworten

Danke für die schnelle Hilfe, kannst du mir auch die Reifengröße sagen? Gruß Hermann

Voggi Online

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 693

05.05.2014 23:05
#34 RE: standard 500 antworten

3.50-19"

das solltest du aber auch auf deinen Reifen finden !

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

06.05.2014 08:31
#35 RE: standard 500 antworten

...hast Recht, aber ich gehe lieber sicher! Hermann

Voggi Online

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 693

06.05.2014 10:35
#36 RE: standard 500 antworten

dann viel ERfolg bei den Blaukitteln, wenn Du was brauchst: einfach melden

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

16.06.2014 20:31
#37 RE: standard 500 antworten

Moin allerseits,
da bin ich zurück vom Standardtreffen in Ibbenbüren, das ich ja unbedingt besuchen wollte! Es war ein Abenteuer pur! Die Anfahrt auf dem Anhänger lief super, aber dann beim Abladen belastete ich die Seitenstütze durch Anheben derart, dass die Schelle brach. Fortan musste sich das Krad auf meinem Sturzhelm abstützen.
Der Platz bei den Königs war erstklassig hergerichtet, wir schoben und fuhren auf alten Förderbändern aus dem Ibbenbührener Steinkohlebergbau, so dass kein Schmierkram auf der Wiese das Bild störte. Es waren 47 Teilnehmer gekommen, überwiegend auf Standard, aber auch 2 Gutdrod-Superioren waren da, eine Awo 425 und einen Triumpf-Boss mit gewaltigen Bananenkrümmern konnte ich sehen. Dann kam der Start: wir wurden mit farbigen Bändern gekennzeichnet, für meine BS auf ihrer Jungfernfahrt war das Tempo zu gering, sie blieb mit verrußter Kerze liegen. Das Gruppe fuhr weiter, ich wechselte die Kerze und drehte den Hahn etwas weiter auf, was der BS offenbar gefiehl. Es ging durch eine schöne Wald- und Wiesenlandschaft mit langen eleganten Kurven und ich schurrte mit meiner BS munter dahin- bis in einer leichten Kurve das Hinterrad kurz wie ein Schweinchen qiekte und die BS ausrollte. Zum Glück hatte der Schutzengel dafür gesorgt, dass die Finger an der Kupplung waren. Im Stand hatte ich den Eindruck, dass der Kickstarter festgeschraubt war. Ich versuchte mit diesem Schicksalsschlag fertig zu werden, dann kam die BS in den "Besenanhänger", einer bunte Event-Blase, gezogen von einem 10-Zylinder Audi. Ich versank tief im Polster, die Besenfahrer versuchten zu trösten und wir waren die ersten auf dem Platz. Wider der Test mit dem Kickstarter, und siehe da: der Kolben lief und hatte sogar Kompression- Schweizer Wertarbeit! Nun breite ich das Werkzeug aus und verteilte die Einzelteile der Ölpumpe auf einem weißen Lappen. Offenbar fehlte eine Feder, sie wurde ersetzt aus dem Satandard-Kugelschreiber, den wir alle bekkommen hatten, ein Ablauf im Schauglas hatte sich dichtgesetzt und das 50er Öl lief viel zu langsam nach. Nach eier kurzen Diskussion mit 2 Satndardfahrern hatte ich unlegiertes 2T Öl getankt und der Motor lief wieder! Ein Scaden war ihm nicht anzumerken, vielleicht hat ihm der Klemmer sogar gut getan. Nach einem prima Bufettessen und Geplauder ging es relativ früh ins Bett.
Am nächsten Tag ging es zum Bergabumuseum, dann ins Schwimmbad zum Mittagessen, alles bestens organisiert. Beim Start zog leider der Schraubnippel vom Dekompressionszug, der Schraubnippel, den ich von einem freundlichen Gespannfahrer bekommen hatte, hatte nicht gehalten. Das Feld war weg, Das "Besengespann" fuhr auch nach 5 min und meinte mit mitfühlender Stimme, ich könne leicht schieben, es seinen nur 400m. Depression.
Nach 10 min der rettende Einfall: die Hülle vom Zug um 150 mm gekürzt und die Seele als Takling um die Hebelnippel gewickelt, und tatsächlich hielt die Verbindung und ich lief etwas später im feinen kleinen Motorradmuseum auf. Kaffee, Friede, Eierkuchen! Dann Fachgespräche auf dem Platz, Teile, know-how. wieder lecker griechisch Essen und der Tag war im Sauseschritt vorbei. Am nächsten Morgen Abschied von den fleißigen Gastgebern, die mit Freunden und Kindern eine saubere Leistung mit der Organisation dieses Treffens hingelegt hatten!!!

Hermann mit BS500

PS im Handbuch empfiehlt Standard Gargoyle-Mobiloel-D bzw -TT, weiß jemand die Viscositäten?

hechthansi Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 67

17.06.2014 08:24
#38 RE: standard 500 antworten

LABRADOR SAE 50 unlegiert

Dieses Öl eignet sich insbesondere für Oldtimer ohne Hauptstrom- Ölfilter, weil es keine Reinigungs- und Schmutztrage- Additive (DD-Additive) enthält.

Es verhält sich neutral gegenüber Weißmetallen, Buntmetall- Legierungen und Dichtungsmaterialien in klassischen Fahrzeugen und entspricht der Spezifikation: API - SA.

Zur Verwendung in Motorrädern mit Mehrscheibenkupplung im Ölbad (Nasskupplung / Ölbadkupplung) bestens geeignet.

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

17.06.2014 19:55
#39 RE: standard 500 antworten

...danke für den Tip, er deckt sich mit den Angaben von Bernhard (SAE50), das ich auch getankt hatte. Nun läuft das Öl aber zu langsam nach durch den Spritschlauch, den ich aufgesteckt habe. Welchen Innendurchm. hat das Cu-rohr im Orginal?

Mit Dank und Gruß Hermann

backstandard Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 258

17.06.2014 20:26
#40 RE: standard 500 antworten

8 er kupfer iss innen sechs,

im sommer wird sae 40 gefahrn. 50 er iss dicker ( einbereichsöl) gibts doch günstisch in iibäh, kann man auch teuer in goldner blechbüchse kaufen.

vielen dank für den schönen beitrag hermann.

mfg rainer

Günter 98 Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 109

21.06.2014 21:38
#41 RE: standard 500 antworten

In der einer Betriebsanleitung von Dürkopp (MD 150) von 1951 steht:

Gargoyle Mobilöl "Arctic" = SAE 20
Gargoyle Mobilöl "BB" = SAE 50

Gargoyle Mobilöl "D" bzw. "TT" muss also eine andere Viskosität als 20 oder 50 haben.

Günter

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

22.06.2014 22:11
#42 RE: standard 500 antworten

Moin

und danke für eure Tipps, Rainer und Günter! Die Kupferleitung ist fertig und das 40er Öl kommt vielleicht morgen von Amazon. Nach menschlichen Ermessen kommen nur noch SAE 30 und 40 in Frage, da gehe ich nach dem Angebot von Amazon und Günters Erfahrung.
Hat jemand Unterlagen über die HAJOT-Duplex-Pumpe, ich habe sie zwar in Teilen liegen sehn, aber die Funtion ist mir nicht ganz klar. Kann es sein, dass durch den Spritschlauch so wenig nachgelaufen ist, dass die rechte Pumpe alles genommen hat?

Mit Dank und GRuß Hermann

hechthansi Offline

Standard Gutbrod Profi

Beiträge: 67

23.06.2014 19:39
#43 RE: standard 500 antworten
blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

30.06.2014 23:11
#44 RE: standard 500 antworten

Moin allerseits,

nun ist die neue Leitung eingebaut, das 40er Öl im Tank und ein Tropfen kommt nach 5 Hüben. Die BS bringt mich zu einer Freiluftkunstausstellung und ein paar km weiter zum Oldtimertreff mit Treckern, Krädern Fahrrädern, einem Tropfen-Saab und guter Verpflegung. Die BS wird interessiert beäugt und beim Starten wartet eine kleine Gruppe, was wohl passiert. Sie kommt auf den ersten Tritt!

Was ich beobachtet hatte war, dass auf einen Tropfen links 2 Trofen rechts kamen, es sollte wohl umgekehrt sein. Hat jemand eine Idee? Ich werde nun die Kopien zur Ölpumpe studieren, die ich ja promt von euch bekommen habe, vielleicht werde ich schlauer!

Beste Grüße, Hermann

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

20.07.2014 08:08
#45 RE: standard 500 antworten

Moin,

nun habe ich die Pumpe mit der Verteilerschraube auf ca 5 Hübe links und ca 8 Hübe rechts (pro Tropfen) eingestellt, die Einstellung ist aber sehr empfindlich, bei kleinsten Drehungen kann der Ölfluß aussetzen. Ist das normal?

Beste Grüße Hermann

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

24.07.2014 22:58
#46 RE: standard 500 antworten

Moin,

nun habe ich einige kleine Fahrten gemacht, die info mit den 5/10 Hüben war das Beste, was meiner BS passieren konnte! Die Kerze ist nicht mehr verrußt/verölt, der Motor ist auf Schlag da, auch im warmen Zustand kommt sie ohne Tippen. Sie macht richtig Spaß und ich staune, wie ruhig sie im großen Gang um die Ecken zieht.

Mit öligen Grüßen Hermann

Gast
Beiträge:

25.07.2014 09:45
#47 RE: standard 500 antworten

Hallo Hermann,
habe deine Einstellungsgeschichte der Ölversorgung mitgelesen.
Da ich ähnliche Arbeiten vor mir habe,würde es mich interessieren wie das gemeint ist
mit den 5/10 Hüben.
Wie und wo werden die gezählt?
Sind damit die Kolbenhübe der Pumpe gemeint?
Und wie könnte man die zählen?
Bin was diese Verlustschmierung/Hajotpumpe betrifft vollkommener Laie,habe damit keinerlei Erfahrung.
Ist ein wenig Aufklärung möglich?
Gruß Hans.

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

25.07.2014 21:18
#48 RE: standard 500 antworten

Moin Hans,

bin gerade wieder gefahren und stelle fest, dass die BS mein Lieblingsfahrzeug ist. Heute hat Norbert draufgesessen und ich war mit dem Ton voll einverstanden.
Bei der Ölpumpe kann mann den Hub an Hand kleiner Bewegungen des Ölfilms am Rohrende erkennnen, näheres kannst du bei "Kurier Motor, Einstellung Ölpumpe" erfahren. Diesen Link hat mir "hechthansi" am 23.06.14 gschickt, s.u.
Wenn du Erfahrungen hast, würde mich interessieren, ob deine Ölpumpe auch so kitzelig einzustellen ist.

Beste Grüße Hermann

Gast
Beiträge:

26.07.2014 08:47
#49 RE: standard 500 antworten

Guten Morgen Hermann,
danke für deine Antwort. Werde mir mal diesen Artikel mal näher ansehen.Mir war nur nicht klar, wo ich die Hübe
abzählen kann.
Mein Motor ist vorerst nur mal in den Rahmen gehängt,kann ihn also noch nicht in Betrieb nehmen.
Davor ist der Motor auch nicht gelaufen,deshalb wusste ich nicht,dass man die Pumpenhübe am Röhrchen so deutlich
eerkennen,bzw. abzählen kann.
Wie schon gesagt,ist alles noch ein wenig Neuland für mich.
Sobald ich aber detaillierte Erkanntnisse habe,melde ich mich wieder und berichte.
Gruß Hans.

blaufunk Offline

Standard Gutbrod Fortgeschrittener

Beiträge: 27

07.08.2014 21:20
#50 RE: standard 500 antworten

Leute,

ich bin begeistert: fahre kleine Kourierfahrten mit der BS, und sie wird immer besser. Nach der Einstellung der Ölpumpe kommt jeder Funke im Brennraum an, keine Fehlzündung knallt aus dem Auspuff. An der Ampel läuft der Motor bulldogartig, der Gang ist erkennbar raus, kein Leerlaufsuche mit dem Fuß! Die Ölabgänge sind fast verschwunden, und ich kann die BS schon mal neben eine BMW stellen.

Etwas gefällt mir noch nicht: der Lenker liegt etwas schief in den Händen und Freihandfahren ist nicht möglich. Dei BS "fällt" in die Kurven. Nach meiner Peilung steht die Gabel ein paar Grad zu steil (verglichen mit Zulassungsblatt), der Rahmen ist unter dem Steuerkopf mit einer Muffe repariert worden, unter dem Motor sind die Rohre auch krumm und schief. Hat jemand Daten über die Rahmengeometrie?

Beste Grüße Hermann

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Willkommen beim Oldtimer Forum von www.standard-gutbrod.de
Dies ist ein kostenloses Forum, das alleinig der Erhaltung und Pflege von Standard und Gutbrod Fahrzeugen und der Kommunikation der Fans dieser Marken untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenshots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de